Auf den Punkt gebracht

21. Januar 2010

In einem ausgesprochen fundierten Artikel bringt Gieri Bolliger, Geschäftsleiter der Stiftung Tier im Recht (TIR) in der heutigen NZZ (Artikel online frei zugänglich) die Argumente für die Tierschutzanwalt-Initiative auf den Punkt – und entkräftet nicht minder fundiert alle Argumente, die gegen die Einführung von Tierschutzanwälten vorgebracht werden. Pflichtlektüre für alle, die sich für ein Ja am 7. März einsetzen wollen!

Eine gute Nachricht findet sich im redaktionellen Kasten zu Bolligers Text: Der Kanton Zürich will auch dann an seinem Tieranwalt festhalten, falls die Tierschutzanwalt-Initiative am 7. März abgelehnt würde. Nötigenfalls werde man die kantonale Gesetzgebung entsprechend anpassen. Ein besseres Argument für die Einführung von  Tierschutzanwälten in allen Kantonen der Schweiz kann es nicht geben: Der einzige Kanton, der einen Tieranwalt hat, ist so zufrieden mit dessen Arbeit, dass er ihn sich auf keinen Fall mehr wegnehmen lassen will!

Kommentar schreiben