Die CVP Kanton Bern unterstützt die Initiative für einen Tierschutzanwalt. Damit weicht die Berner Kantonalpartei von der Parole der CVP Schweiz ab. «Die Tierschutzanwalt-Initiative wurde nach einer intensiven Diskussion mit 12 Ja zu 8 Nein bei 8 Enthaltungen gutgeheissen», heisst es auf der Website der Berner CVP. Und weiter: «Der Tierschutz ist im Moment ungenügend sichergestellt. Zwar gibt es viele Anzeigen, die jedoch mangels einer Interessenvertretung der Tiere nur höchst selten zu Verurteilungen führen.» An der Delegiertenversammlung war auch Christophe Darbellay, Präsident der CVP Schweiz, zu Gast. Unser Tipp: Er soll sich ein Beispiel nehmen und am 7. März ein Ja ankreuzen!

Kommentar schreiben